Norwegen
BergwanderungEN 
auf der Insel Senja

 

  Senja ist mit 1600km2 die zweitgrösste Insel Norwegens und besticht durch eine ausserordentliche landschaftliche Vielseitigkeit. Das sanfte Gelände des Ånderdalen Nationalparks mit Seen und Mischwäldern geht über in zackige Gipfel, die mit steilen Felswänden in die tief eingefressene Fjorde an der Nordwestküste abfallen. Die eiszeitlichen Gletscher und die Meeresbrandung haben hier eine Landschaft geformt, die ihresgleichen sucht. Nicht von ungefähr behaupten die Lokalpatrioten: "Wer von den Lofoten schwärmt, hat Senja noch nicht gesehen".

Im September haben wir auf Senja übrigens gute Chancen, Nordlichter zu beobachten.

                                

Reisedaten: Fr, 7. Sept. - Fr, 14. Sept. 2018
   
Programm:  
1. Tag: Flug von Zürich nach Evenes. Fahrt mit dem Mietauto nach Senja, wo wir unsere "Hytter" am malerischen Ersfjorden an der Nordwestküste beziehen. Es ist ein komfortables Ferienhaus mit 5 Schlafzimmern, Wohnküche und Dusche/WC und liegt nur wenige Schritte von Sandstrand entfernt.
   
2. - 7. Tag: Die Tourenmöglichkeiten auf Senja sind ungezählt. Die Berge sehen teilweise sehr abweisend aus, aber es findet sich immer eine Möglichkeit für einen problemlosen Aufstieg. Man muss auf dem Gipfel aber rechtzeitig anhalten, da es auf der anderen Seite oft senkrecht runtergeht. Mögliche Ziele sind der wunderbare Aufstieg über den aussichtsreichen, breiten Grat zum Astritind 742m, der Keipen 938m mit dem rekordverdächtigen Gipfelsteinmann, die senkrecht ins Meer abfallende Segla 640m, die kecke Spitze des Roalden 862m, die wohlgeformte Stormoa 975m und auch der höchste Inselberg, der Breidtinden 984m. Wenn auch die Gipfelhöhen nicht gewaltig sind, so sind es doch die Formen der Berge. Der Tiefblick über jähe Felswände hinunter zu den Fjorden und ins Inselinnere auf die vielen blauen Seen und die herbstlich farbigen Tundragebiete prägt sich in unsere Seelen ein.
   
8. Tag: Wir fahren nach Evenes und fliegen zurück in die Schweiz - den Kopf voller Pläne für zukünftige Touren in Norge.
   
Anforderungen: Wir machen einfache Bergtouren auf wild aussehende Gipfel und über breite Grate. Es hat nicht überall gute Wege. Einige Abschnitte führen durch wegloses Gelände und durch sumpfige Passagen. Etwas Trittsicherheit und Kondition für Wanderungen von 5 - 7 Stunden sind allerdings erforderlich.
 

   
Ausrüstung:

Normale Wanderausrüstung. Die Temperaturen sind ähnlich wie im Herbst in den Schweizer Bergen. Auf den Gipfeln weht oftmals ein kühler Wind, so dass man eventuell froh ist um Windjacke und Handschuhe.
In der "Hytter" hat es Bettwäsche, ein Schlafsack ist also nicht nötig.

 

 

   
Verpflegung: Ein reichhaltiges Morgenessen und Nachtessen ist in unserem Preis inbegriffen. Es wird wie üblich von unserer Köchin Ulrica zubereitet.
Der Lunch auf der Tour erfolgt aus dem Rucksack.
Auf Senja gibt es Einkaufsmöglichkeiten für Tourenproviant.
 

Dokumente:

Für Norwegen genügt eine gültige Identitätskarte oder ein Reisepass.

 

 
Leitung: Ernst Marti, Bergführer
Sulzbachstr. 23
8767 Elm
Mail: engg@active.ch
Tel: 055 642 19 91
www.engg.ch
   

 

   

Versicherung:

Eine Annullationskostenversicherung ist obligatorisch. Sie ist im Pauschalpreis nicht inbegriffen, um Doppelversicherungen zu vermeiden.

 

Preis:

 

CHF 2780.- bei Anmeldung bis 16. April 2018

Bei späterer Anmeldung gilt ein Preis von CHF 2980.-

Im Preis inbegriffen sind Flüge, Unterkunft, Verpflegung, Mietautos, also eigentlich alles ausser persönliche Ausgaben für Getränke und Tourenproviant.

Abflüge von deutschen und österreichischen Flughäfen auf Anfrage möglich.

Zum Schluss das Beste: Bei einer Buchung bis zum 7. Januar 2018 sparen sie zusätzlich CHF 150.-. und bezahlen also lediglich
CHF 2630.-

Mit dieser Preisabstufung geben wir die günstigeren Ticketpreise bei früher Buchung an den Kunden weiter.

   
  Anmeldung:
   
Programm ausdrucken   
   
   
nach oben