Azoren - Inselwanderungen im Atlantik

 

Die zu Portugal gehörende Inselgruppe der Azoren liegt 1500 km von Lissabon entfernt im Atlantik. Ihre neun Inseln liegen über 500 km verstreut im Ozean. Wegen ihrem vulkanischen Ursprung sind sie gebirgig und laden geradezu zum Wandern ein. Sogar der höchste Berg Portugals, der Pico Alto 2351m, befindet sich hier.

Reisedaten:       Mo, 1. Juli - Mi, 10. Juli 2019

 

Programm:  
1. 7. Flug von Zürich über Lissabon nach Horta auf der Insel Faial. Die blühenden Hortensien haben dieser Insel zum Übernamen Ilha Azul (blaue Insel) verholfen.
   
2. 7. Wir besuchen das jüngste Land der Azoren, Capelinhos an der Westküste von Faial. Hier ist 1957/58 während 13 Monaten ein unterseeischer Vulkan ausgebrochen und mit Faial zusammen gewachsen. Auch wenn wir keinen Ausbruch erwarten müssen, können wir doch noch die Gase riechen, die an verschiedenen Stellen austreten.
   
3. 7. Wir erkunden einen viel älteren Vulkankrater, die Caldeira. Ein Aufstieg führt zum Kraterrand, den wir auf einem angenehmen, aussichtsreichen Weg umrunden.
   
4. 7. Nach einem instruktiven Bummel durch Horta besteigen wir die Fähre und erreichen nach kurzer Überfahrt Madalena auf der Insel Pico. Das ist die zweitgrösste Insel der Azoren, mit dem höchsten Berg, der ältesten Walfangkultur und dem ersten Weinanbaugebiet, seit dem 15. Jahrhundert.
   
5. 7. Unsere Wanderung führt durch das verlassene Hochland von Pico, vorbei am Lagoa do Paúl. Sie endet am Atlantik im Hafen von Lajes.
   
6. 7. Wir schreiben uns in der Casa da Montanha ein und machen uns auf den Weg zum höchsten Gipfel Portugals, dem Pico Alto 2351m. Dies ist ein alter, erstarrter Vulkanschlot, in dessen Krater sich der heutige Gipfel befindet.
   
7. 7. Küstenwanderung an der Ostspitze von Pico. Die weisse Gischt der Brandung über dem scharfkantigen Basalt. Aber wir finden auch eine Badebucht und ein Restaurant am Weg.
   
8. 7. Flug von Pico nach Ponta Delgada auf der Insel Sâo Miguel. Das ist mit 747km2 die grösste Azoren Insel. Wir erkunden die lebendige Hauptstadt Ponta Delgada.
   
9. 7. Unsere letzte Wanderung führt durch eine schöne Landschaft zur Lagoa de Fogo. Dieser Badesee befindet sich in einem älteren Vulkankrater, der 1563 zum letzten Mal ausgebrochen ist. Die Strände bestehen aus zerriebenem Bimsstein.
   
10. 7. Der Abschied naht. Wir besteigen das Flugzeug und fliegen über Lissabon zurück nach Zürich.
   
   
Unterkunft:  
Wir wohnen in angenehmen Pensionen oder Hotels in Zimmern mit dem üblichen Komfort. Es braucht also keine Schlafsäcke. Halbpension ist in unserem Preis inbegriffen. Der Lunch auf der Tour erfolgt aus dem Rucksack. Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden.
   
Ausrüstung:
Wanderschuhe, funktionelle Trekkingbekleidung, Wind- und Wetterschutz, Sonnenschutz, ev Wanderstöcke. Badehose, Shorts, Trinkflasche.

Das Klima auf den Azoren ist subtropisch, das Tagesmittel im Juli liegt bei 25°C.

Als Verkehrsmittel benutzen wir Mietautos und das Taxi.

   
Anforderungen:  
Unsere Wanderungen verlangen keine alpinistischen Fähigkeiten. Gute Wege werden vereinzelt durch weglose Passagen abgelöst. Das vulkanische Gestein kann scharfkantig sein. Wir sind jeweils 4 - 6 Stunden unterwegs.
 
Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung. Sie ist im Pauschalpreis nicht inbegriffen, um Doppelversicherungen zu vermeiden.

   
Preis: CHF 2780.-.  inkl. Halbpension (Zimmer, Dusche/WC), Mietautos, Taxi, Führung, etc, aber ohne Flüge.
  Die Flüge Zürich - Horta, Pico - Ponta Delgada und Ponta Delgada - Zürich buchen wir nach Eingang der Anmeldung und verrechnen den effektiven Preis. Zurzeit (März 19) kosten die Flüge total ca. CHF 500.-
 
Leitung:  
Ernst Marti, Bergführer
Sulzbachstr. 23
8767 Elm
Mail: engg@active.ch
Tel: 055 642 19 91
www.engg.ch
   

Programm ausdrucken

Anmeldung
   
nach oben