Nepal

Mardi Himal Panorama Trek

 

Zum Mardi Himal führt eine relativ neu etablierte einfache Trekkingroute bei Pokhara. Die Kennzeichen sind moderate Höhe, angenehme Tagesetappen und die grossartigen Ausblicke auf die 8000er Kette des Annapurna und zum Machapuchare 6997m (Fishtail), einer der atemberaubendensten Berggestalten des Himalaya. Er thront über unseren Köpfen, wenn wir beim Mardi Himal Basecamp auf 4500m den höchsten Punkt unserer Wanderung erreichen.

 

Reisedaten:  So, 17. Nov. - So, 1. Dez. 2019

 

Programm:
   
17. 11. Flug nach Kathmandu. Oder schon frühere individuelle Anreise, um sich in Nepal bereits einleben zu können.

Gerne buchen wir auch diesen Flug für Sie, erwarten Sie am Flughafen Tribhuvan und bringen Sie in unser Hotel Fuji im Thamel. (www.fujihotel.com.np)

   
18. 11. Wir treffen uns spätestens am Mo,18. Nov. im Hotel Fuji in Kathmandu. Gemeinsames gutes Nachtessen im Restaurant Yin Yang.
   
19. 11. Wir Fahren mit unserem privaten Bus nach Pokhara, der zweitgrössten Stadt des Landes. Nach dem Bezug unseres Hotels finden wir Zeit, an der Seepromenade einen Nepali Tee zu trinken.
   
20. 11. Fahrt mit dem Jeep nach Phedi, wo unser Trekking beginnt. Wir wandern in 2 Std. nach Dhampus 1650m, wo wir zum ersten Mal unsere Zelte aufstellen.
   
21. 11. Auf guten Wegen geht es weiter nach Pothana und durch Rhododendrenwälder bis zum Forest Camp auf 2500m.
   
22. 11 Über den bewaldeten Gratrücken erreichen wir das Low Camp auf 3050m.
   
23. 11. Wir gewinnen an Höhe und die Blicke schweifen zu den mächtigen Bergen der Annapurnakette und hinunter ins Modi Khola, wo die überlaufene Trekkingroute zum Annapurna Basecamp durchführt. Unsere Zelte stehen im High Camp auf 3900m.
   
24. 11. Der Aufstieg zum Mardi Himal Base Camp 4500m ist gemächlich, denn wir brauchen einige Pausen, um die gewaltigen Berggestalten zu bewundern. Der Machapuchare 6997m erscheint unbezwingbar. Vielleicht waren die Erstbesteiger froh, dass sie 50m unter dem höchsten Punkt umdrehen mussten, weil der heilige Gipfel nicht betreten werden darf.
Wir kehren zurück zum High Camp.
   
25. 11. Heute geht`s nur bergab. Im Dörfchen Siding campieren wir auf 1900m.
   
26. 11. Gemütliche Wanderung talaus zum Dorf Lwang.
   
27. 11. In Khora Muk erreichen wir die Fahrstrasse. Der Jeep bringt uns zurück nach Pokhara ins Hotel mit Dusche.
   
28. 11. Wir sagen Good Bye zum gemütlichen Städtchen Pokhara und fahren zurück ins geschäftige Kathmandu.
   
29. 11. Freier Tag in Kathmandu. Wir streifen durch die Märkte der Einheimischen und durch den Thamel mit seinen modernen Geschäften und geniessen zusammen ein gutes Nachtessen.
   
30. 11. Heimflug oder individuelle Fortsetzung der Reise.
Die Ankunft zuhause ist also je nach Flugplan frühestens am Sa, 30. Nov., eher aber am So, 1. Dez. möglich.
   
   

    

   
Anforderungen:
Dieses einfache Trekking führt über meist gute Wege mit einigen steileren Passagen zwischendurch. Es erfordert keine bergsteigerischen Kenntnisse. Die täglichen Wanderetappen dauern 3 - 5 Std. in gemütlichem Tempo.
Unsere Ausrüstung wird von Trägern transportiert. Wir tragen also nur unseren leichten Tagesrucksack mit Wetterschutz, Trinkflasche und Fotoapparat.
Da wir auf diesem Trekking in Zelten übernachten, muss der Wille vorhanden sein, während dieser Zeit auf grösseren Komfort zu verzichten.
   
Verpflegung:

Unsere Küchenmannschaft kocht dreimal täglich für uns. Ausserdem gibt es nach Ankunft in den Camps jeweils Tee und Biskuits. Tourenproviant ist kaum nötig, ausser für persönliche Gelüste zwischendurch.

 

 

   
Ausrüstung:
Zelte, Küchenausrüstung und Verpflegung werden von uns zur Verfügung gestellt.

Eine ausführliche Ausrüstungsliste erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Impfungen:
Für Nepal sind keine Impfungen vorgeschrieben. 
   
Zeitverschiebung:
   
Nepal ist der Mitteleuropäischen Zeit 43/4 Std. voraus.
   
Klima:
Der Herbst ist die beste Trekkingzeit in Nepal. Im November erwarten wir klare Tage mit guter Fernsicht. Die Tage sind oft angenehm warm, aber in den Nächten kann die Temperatur gegen den Gefrierpunkt sinken.
   

 

Dokumente:

Für Nepal benötigen Sie einen Reisepass, der 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Das nötige Visum erhalten wir problemlos bei der Einreise am Flughafen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung. Sie ist im Pauschalpreis nicht inbegriffen, um Doppelversicherungen zu vermeiden.

   

 

Preis: CHF 2980.-   ab/bis Kathmandu
   
Im Preis inbegriffen sind sämtliche Kosten während dem Trekking (Vollpension, alle Transporte in Nepal, etc) sowie Hotelübernachtung/Frühstück in Kathmandu.

Nicht inbegriffen sind der internationale Flug nach Kathmandu, die Visumkosten für Nepal (15-Tage-Visum 25 US$, 30-Tage-Visum 40 US$), sowie persönliche Ausgaben für Getränke, Souvenirs und Trinkgelder..

Gerne buchen wir auch den internationalen Flug für Sie!

   
Leitung:

Ernst Marti, Bergführer
Sulzbachstr. 23
8767 Elm
Mail: engg@active.ch
Tel: 055 642 19 91
www.engg.ch

 

 

   

Programm ausdrucken

                      Anmeldung
   
nach oben